Info

Tim Plus

Tim Plus ist 24, benutzt jeden Morgen zwei Q-Tips, putzt sich gründlich das Trommelfell und bläst frischen Wind durch die Kölner Musikszene.  Den Rest des Tages verbrachte er die vergangenen sechs Monate im Studio von Til Schneider oder vor einem weißen Blatt Papier. Dabei heraus gekommen ist sein Debütalbum Nächster Halt”.

Tim Plus spannt mit “Nächster Halt” den Bogen von akustischem Brasssound zu pumpender Elektronik, vom raptechnischen Kunststück über Storytelling hin zur Hook, die hängen bleibt. Facettenreiche Musik eben.

Genau das was man im deutschen HipHop der letzten Jahre vermisst. Ehrliche Texte, die manchmal einfach nur unterhalten und in anderen Momenten pointiert das Leben im Jahr 2009 reflektieren. Ebenso vielfältig wie die Texte ist auch die Darbietung: „Two Turntables and a microphone“ plus eine gesalzene Prise Elektro-DJ plus Live-Band plus Tim Plus.

Produziert werden Tim Plus und seine PlusBand vom profilierten Jazz Musiker Til Schneider. Nicht umsonst also hat Clueso Tim Plus unlängst auf Nachfrage von Myspace zu einem seiner Top 10 Newcomer erkoren.

„Nächster Halt“ ist ein Querschnitt durch den Tag, durch das Leben und durch unsere Gesellschaft. Persönlich, kritisch und stets mit der passenden Priese Humor und Wortwitz. Tim Plus legt das vielleicht beste Newcomer Album des Jahres hin. (WildstyleMag)

Der Debütant zeigt ein erstaunliches Gespür für den eingängigen Kehrreim und weiß auch anderweitig die organischen Produktionen von Jazz-Musiker Til Schneider mit inhaltlich Feinsinnigem zu bestücken. (hiphop.de)

Diese Mischung aus treibenden Electrobeats und fettem, funkigem Brasssound, aus intelligenten („wohin“) und unterhaltenden („uschi & renate“) Texten hat einfach großes Potenzial. (Kölner Illustrierte)

Mit einer Mischung aus Cluesos frühen Tagen, Blumentopfs Leichtfüßigkeit und Dendemanns Flow tanzt Tim Plus übergangslos durch sein Debütalbum. „Pappkartons“ spielt mit dem Sound im Ohr des Hörers Katz und Maus. Als gäbe es nichts Leichteres, vermischen sich Trompeten, Synthesizer und Bass zu einem unwiderstehlichen Zaubertrank. (cdstarts.de)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: